Aktuelles

BHW Stephan Grün fährt "rot"

Ende März konnte unser Betriebshandwerker, Herr Stephan Grün, seinen "neuen roten Flitzer" (VW-Caddy) in Empfang nehmen.

Nachdem das alte Fahrzeug schon merklich in die Jahre gekommen und daher nicht mehr "diensttauglich" war, freuten sich mit Herrn Grün ein Vertreter des Vorstandes sowie die Geschäftsführerin.

Der Pressebericht gibt einen Blick auf die Übergabe - natürlich auch mit Blumen für die Dame.

Stichwort: 

Mitglieder-Rundbrief 1 / 2015

Der erste Rundbrief in 2015 liegt vor - hier können Sie die aktuellen Infos der Vereinsarbeit erfahren.

Außerdem verweisen wir an dieser Stelle auf die Einladung des Vorstandes zur diesjährigen Mitgliederversammlung am 19. Mai 2015, um 18.00 Uhr, Frankfurter Str. 48. 

Wir freuen uns, viele Damen und Herren aus den Mitgliederreihen und der Belegschaft sowie Freunde und Unterstützer der AKTION begrüßen zu können.

Mitglieder-Versammlung 2015

Der Vorstand lädt mit Schreiben vom 22. April 2015 zur diesjährigen

Mitgliederversammlung am Dienstag, dem 19. Mai 2015, um 18.00 Uhr, in die Räumlichkeiten Frankfurter Str. 48 in Gießen

recht herzlich ein.

Neben den Vorträgen des Vorstandes und der Geschäftsführerin zur Arbeit der AKTION - Perspektiven e.V. im vergangenen Jahr und den aktuellen Entwicklungen in 2015 steht der Bericht der Kassenprüferinnen sowie deren Neuwahl auf der Tagesordnung. Schauen Sie zu weiteren Informationen auf den Mitglieder-Rundbrief 1 / 2015.

Beratung für Herkunftsfamilien

Seit Anfang des Jahres 2015 bieten wir Eltern, deren Kind bzw. Kinder in Pflegefamilien oder Heimen untergebracht sind, eine Beratung für Herkunftsfamilien an. In einer ruhigen und geschützten Atmosphäre können sich Betoffene über diese schwierige Problematik für alle Beteiligten informieren und Hilfestellung zur Bewältigung ihrer Situation erhalten. Das Angebot umfasst u.a. Einzelgespräche und ist kostenlos. Natürlich unterliegt es der gesetzlichen Schweigepflicht.

Ein am 4. Februar d.J. veröffentlichter Presseartikel der Gießener Allgemeinen informiert Sie näher.

Stichwort: 

Internationaler Frauentag 2015

„Muttersein - war das früher viel einfacher?“
Junge Mütter aus der Nordstadt diskutieren mit Frauen aus der Großmüttergeneration über ihren Stress und die Kraftquellen im Familienalltag.
Talkrunde (mit Kaffee und Imbiss)
am Dienstag, dem 10. März 2015 von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr
im Nordstadtzentrum, Reichenbergerstrasse 9
Kinderbetreuung auf Anfrage möglich (Tel.: 0641-9312469)

Stichwort: 

Seiten